Mikos Meininger

Vita

 

1963          geboren in Jena / Thüringen

1984-86    Ausbildung zum Plakatmaler

1986          Übersiedlung nach Ost-Berlin

1987          Mitarbeit bei den Künstlergruppen MALDOROR, HERZATTACKE

                   sowie an der gleichnamigen Literatur- und Kunstzeitschrift

1989-90    Studium Grafikdesign in Berlin

seit 1990   freischaffend als Maler/Grafiker,

                   in den folgenden Jahren entstehen zahlreiche bibliophile Künstlerbücher

2005          lebt und arbeitet in Berlin und Potsdam

2009          Gründung Kunsthaus sans titre in Potsdam (mit Chris Hinze)

 

Einzelausstellungen

2016    MIKOS MEININGER, Gemälde-Grafiken-Skulpturen, KUNSTSAMMLUNG JENA                            2016    "I find you - you find me", Kunsthaus sans titre, Potsdam

2015    Kunstmesse ART Brandenburg, Potsdam

2015    LIEBE-LEBEN-TOD, Kunsthaus sans-titre, Potsdam (mit Chris Hinze)

2014     " MEMORY " Shanghai, China

2014     " m o t u s  m o b i l i s " Philip-Johnson-Haus, Berlin (mit Peter Lindenberg)

2014     " f r e i h e i t "  Friedrich- Naumann- Stiftung, Potsdam

2013    " S U R A K I " Staatsgalerie, Czestochowa, Polen

2013    Kunstmesse ART Brandenburg, Potsdam (Beteiligung)

2013    Produzentengalerie M, Potsdam (mit Klaus Fahlbusch)

2012    Kunsthaus sans titre, Potsdam, "Zwillingswoge"

2011    Kunsthaus sans titre, Potsdam (mit Jazek Stuka)

2009    Galerie der Berliner Wasserbetriebe, Berlin

2008    Galerie “i+”, Palma de Mallorca

2007    Galerie Rizzi, Milano

2007    Galerie Clausen, Hamburg

2006    Galerie F92, Berlin

2005    Janinebeangallery, Berlin

2004    Galerie „Am Wall“, Bremen

2004    Galleria Rizzi, Milano

2003    Galerie 360grad, Berlin

2003    „Große Freiheit“, Berlin

2002    Altonaer Theater, Hamburg

2002    Kunstraum, Cospeda

2002    Galerie des Kunstvereins „HERZATTACKE“, Berlin

2001    Galerie IF, Berlin

1999    „Alte Feuerwache“, Köln

1999    „Zwischenzeiten“ Ku`damm, Berlin

1998    Bordell der Künste, Berlin

1998    Gallery Ann Lydecker, San Francisco (USA)

1998    Galerie des Kunstvereins „HERZATTACKE“, Berlin

1997    INTERSHOP, Jena

1995    Galerie des Kunstvereins „HERZATTACKE“, Berlin

1994    Galerie Auf Zeit, Berlin

1993    Galerie Sphinx, St. Gallen (CH)

1993    Galerie at Alliance Francaise, Pondicherry (India)

1992    Galerie des Kunstvereins „HERZATTACKE“, Berlin

1991    Galerie WOHNMASCHINE, Berlin

1990    Galerie Kunstverein KUCKUCK, Jena

1990    Galerie CHECKPOINT, Berlin

1989    Galerie im AJK Spartakus, Potsdam

 

 

Beteiligungen (Auswahl)

 

Galerie Acud, Berlin

 

“Jeune Art de Berlin-Est“ Galerie Kostka, Paris (F)

 

Stadtmuseum Chamaliers (F)

 

Art Centre Seoul (ROK)

 

2. Welttriennale der Kleingrafik, Museum Wittstock

 

Art Centre Stavanger (N)

 

„HERZATTACKE“ Studio für Bildende Kunst Berlin

 

Kairos New Art Gallery, München

 

Kulturbrauerei, Berlin

 

RAAB Galerie, Berlin „Nackt in der Kunst“ “Landschaften“ “Farbe Rot“

 

Goethe-Institut St. Petersburg (RU)

 

„Fluten-Positionen aus dem Prenzlauer Berg“ Sudhaus, Tübingen

 

„Engel“ Galerie in Verein Berliner Künstler, Berlin

 

2. Frühjahrssalon, Berlin-Rüdersdorf

 

Galerie am Potsdamer Platz, Berlin

 

Marburger Hängung, Marburg

 

New-paba-gallery, New Haven (USA)

 

Goethe- Institut, San Francisco (USA)

 

Cabildo, Montevideo (Uruguay)

 

Brandenburgischer Kunstpreis 2010/2011

 

Kunstmesse ART-Brandenburg, Potsdam, 2009/2011/2013/2015

 

 

 

Sammlungen (Auswahl)

 

Klingspor Museum, Offenbach

 

Gutenberg Museum, Mainz

 

Martin-Gropius-Bau, Berlin

 

Kupferstichkabinett, Berlin

 

Kupferstichkabinett, Dresden

 

Institut für Moderne Kunst, Nürnberg

 

Sächsische Landesbibliothek, Dresden

 

Deutsches Literaturarchiv, Marbach

 

Württembergische Landesbibliothek, Stuttgart

 

Deutsche Bücherei Leipzig / Deutsches Buch- und Schriftmuseum

 

Boston Public Library (USA)

 

Museum Mermanno , Den Haag (NL)

 

Bibliotheque Nationale, Paris (Frankreich)

 

Stiftung Lyrik Kabinett, München

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

 

Lindenau – Museum Altenburg

 

Universitätsbibliothek Basel, (Schweiz)

 

Akademie der Künste Berlin

 

Museum Weserburg Bremen

 

Museum Schloß Burgk

 

Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt am Main

 

Havard-University, Houghton Library Cambridge, (USA)

 

Berlinische Galerie

 

Museum Junge Kunst Frankfurt/Oder

 

Staatliche Galerie Moritzburg, Halle an der Saale

 

Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

 

Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

 

Stadtmuseum Jena

 

Kunst- und Museumsbibliothek Köln

 

Sammlung Würth Künzelsau

 

Gutenberg Museum Mainz

 

Columbia University New York, (USA)

 

Public Library New York, (USA)

 

CA, Mills College Oakland, (USA)

 

Ministere de la Culture, Paris, (Frankreich)

 

Rupertinum Salzburg, (Österreich)

 

Public Library San Francisco, (USA)

 

Green Library Stanford-University, (USA)

 

Österreichische Landesbibliothek Wien, (Österreich)

 

Stiftung Moritzburg

 

 

 

                                                                                   und zahlreiche private Sammlungen

 

 


KURZE VITA

Mikos Meininger

Vita

                                                                                                                    

1963          geboren in Jena / Thüringen

1984-86    Ausbildung zum Plakatmaler

1986          Übersiedlung nach Ost-Berlin

1987          Mitarbeit bei den Künstlergruppen MALDOROR, HERZATTACKE

                   sowie an der gleichnamigen Literatur- und Kunstzeitschrift

1989-90    Studium Grafikdesign in Berlin

seit 1990   freischaffend als Maler/Grafiker,

                   in den folgenden Jahren entstehen zahlreiche bibliophile Künstlerbücher

2005          lebt und arbeitet in Potsdam

2009          Gründung Kunsthaus sans titre in Potsdam (mit Chris Hinze)

 

E i n z e l a u s s t e l l u n g e n ( A u s w a h l )   

2016         MIKOS MEININGER, Gemälde - Grafik - Skulpturen, KUNSTSAMMLUNG JENA  

2016         "I find you - you find me", Kunsthaus sans titre, Potsdam
2015         " LIEBE - LEBEN - TOD ", Kunsthaus sans titre, Potsdam

2014         " MEMORY" Shanghai, China

2014         " mobile motive " Philip-Johnson-Haus, Berlin (mit Peter Lindenberg)

2014         " f r e i h e i t "  Friedrich- Naumann- Stiftung, Potsdam

2013        " S U R A K I " Staatsgalerie, Czestochowa, Polen

2013          Produzentengalerie M, Potsdam (mit Klaus Fahlbusch)

2012          "Zwillingswoge"  Kunsthaus sans titre, Potsdam,

2011          Kunsthaus sans titre, Potsdam (mit Jazek Stuka)

2009         Galerie der Berliner Wasserbetriebe, Berlin

2008         Galerie “i+”, Palma de Mallorca

2007         Galerie Rizzi, Milano

2006         Galerie F92, Berlin

2004         Galleria Rizzi, Milano

2003         Galerie 360grad, Berlin

2002         Altonaer Theater, Hamburg

2002         Kunstraum, Cospeda

2002         Galerie des Kunstvereins „HERZATTACKE“, Berlin

1999         „Alte Feuerwache“, Köln

1999         „Zwischenzeiten“ Ku`damm, Berlin

1998         Bordell der Künste, Berlin

1998         Gallery Ann Lydecker, San Francisco (USA)

1995         Galerie des Kunstvereins „HERZATTACKE“, Berlin

1994         Galerie Auf Zeit, Berlin

1993         Galerie Sphinx, St. Gallen (CH)

1993         Galerie at Alliance Francaise, Pondicherry (India)

1992         Galerie des Kunstvereins „HERZATTACKE“, Berlin

1991         Galerie WOHNMASCHINE, Berlin

1989         Galerie im AJK Spartakus, Potsdam

 

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland , vertreten in öffentlichen und privaten Sammlungen

 

 

Portrait - Fotos finden Sie unter Kontakt / fotos you will found in Kontakt